Über mich

Schon in meiner Jugend bewunderte ich  Aufnahmen der grossen Schweizer Fotografen in einer Zeitschrift, die ich jeweils mit Spannung erwartete. Es dauerte lange, bis ich selber mit dem Fotografieren anfing, Ausbildung, Beruf, Familie beanspruchten Energie und Zeit. Eine geschenkte Kamera war vor ein paar Jahren dann Auslöser, erste Versuche zu wagen. Ich besuchte Semesterkurse an der Zürcher Hochschule der Künste und bildete mich in einer GAF-Klasse (Gruppe Autodidaktischer Fotografinnen und Fotografen) weiter und schloss 2010 mit dem Diplom ab.
In meinen Arbeiten suche ich nach Formen, Farben, Licht und Schatten in der Natur, im Alltäglichen, versuche Sujets neu oder anders zu sehen und auch kleine Dinge nicht zu «über»-sehen.

Fotografieren ist zurzeit vor allem Hobby, von kleineren Aufträgen abgesehen. Ferien und Reisen sind jeweils willkommene Gelegenheiten, Ideen oder Projekte umzusetzen.

Erste Ausstellung: März 2013, Atelier Maro Stefanka, Eglisau